Projektdetails

Campus WU

Bauherr: Projektgesellschaft Wirtschaftsuniversität Wien Neu GmbH
Nutzer: Wirtschaftsuniversität Wien
Architektur: (Vorentwurf/Entwurf), Masterplan: BUSarchitektur
LC: Learning and Library Center, Zaha Hadid Architects, Hamburg
D1 TC: Hörsaalzentrum, BUSarchitektur, Wien
D2 SC: Departmentgebäude, Atelier Hitoshi Abe, Sendai
D3 AD: Departmentgebäude, CRABstudio, London
EA: Executive Academy, No.MAD Arquitectos, Madrid
D4: Departmentgebäude, Estudio Carme Pinós, Barcelona
Freiflächen: BUSarchitektur, Wien
Generalplanung: Arge BUSarchitektur/Vasko+Partner

 

Höchste Ansprüche für die beste Ausbildung

Vasko+Partner Ingenieure lieferte mit seiner Kompetenz als Generalkonsulent gemeinsam mit dem Arge-Partner BUSarchitektur die Generalplanung für den Neubau des Campus WU, dem größten heimischen Universitätsprojekt und zugleich einem der spektakulärsten Bauprojekte Österreichs. Bauherr ist die Projektgesellschaft Wirtschaftsuniversität Wien Neu GmbH mit den beiden Projektleitern Maximilian Pammer, BIG und Christoph Sommer, Wirtschaftsuniversität Wien. Der Masterplan von BUSarchitektur legte für den neuen Universitätscampus die Infrastrukturplanung und Freiflächengestaltung fest und teilt das Projekt in sechs Baufelder ein.

Eine Mannschaft von Vasko+Partner mit zeitweise mehr als 100 Personen war oft rund um die Uhr auf und für den Campus WU im Einsatz. Die Tätigkeitsfelder reichten neben der Generalplanung von der fachlichen Zusammenarbeit bis zur Unterstützung von den internationalen Architekturbüros, bereits in der Vorentwurfsphase bis zur Einreichung. Der Generalplaner ist als absolut treibende Kraft bei Projekten in dieser Größenordnung unverzichtbar – vor allem auch um im Zeitplan und in den Kosten fertig zu werden. Ein Beispiel für die herausragende Qualität für Planung und Handwerkskunst ist das LC – das Library&Learning Center – mit seinen schrägen und verwinkelten Sichtbetonwänden.

Architektur und Ökologie

Neben den ungewöhnlichen Architekturentwürfen für die einzelnen Gebäude punktet der Campus WU vor allem mit seinem ökologischen, gesamtheitlichen Konzept. Dafür erhielt die neue Universität auch die ÖGNI-Zertifizierung. Der Campus WU bietet 90 Hörsäle und Seminarräume mit rund 5800 Plätzen für die Studenten sowie 3000 Arbeitsplätze in Lernzonen und Projekträumen. Die WU und die Bundesimmobiliengesellschaft haben gemeinsam als Projekterrichtungsgesellschaft mit dem Neubau des Campus Wirtschaftsuniversität ein spannendes Vorzeigeprojekt realisiert, das die Wissensgesellschaft in Österreich nachhaltig prägen wird.